*
Topstartseite
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Company-Slogan
blockHeaderEditIcon

Glaserei Pries - mehr als nur Glas

Firmengeschichte

150 Jahre Glaserei Fries/Pries, fünf Generationen seit 1850 im Glaserhandwerk in Kiel tätig.

 
Am 01. September 1850 machte sich der ehrbare Glaser-Geselle Christian Friedrich Heinrich Fries, geboren am 23. April 1824 zu Kiel, in Kiel als Glas-Händler selbstständig, nachdem er von Ostern 1841 bis zum 10.04.1845 eine vierjährige Lehrzeit beim Glasermeister Sabronsky in Eckernförde absolviert hatte und sodann vorschrifts- und zunftgemäß gewandert war.
 
Christian Fries machte sich am 01.09.1850 als Glas-Händler selbstständig, da auf Grund politischer Entscheidung im Stadtbezirk von Kiel damals nur 4 Amtsmeister zugelassen waren.
Erst 1866 konnte Glas-Händler Christian Fries durch Konzession des Magistrats der Stadt Kiel, gesetzlich das Glaserhandwerk in Kiel öffentlich betreiben.
Der Gründer des Geschäfts Christian Friedrich Heinrich Fries, verstarb am 16. März 1895 im Alter von 71 Jahren. Nachfolger wurde Arnold Christian Joseph Fries. Dieser bekam als Glasermeister den Zuschlag für den Rathaus-Neubau der Stadt Kiel (1907 - 1911).
Am 1. September 1925 wurde das 75-jährige Geschäftsjubiläum im festlichen Rahmen gefeiert. Auf diesem Foto ist Arnold Fries abgebildet mit einem Bild des Firmengründers Christian Fries.
 
 
Nur ein Jahr später verstarb am 12. Januar 1926 der Glaseremeister Arnold Fries nach 23-jähriger Selbständigkeit im Alter von nur 63 Jahren. Seine Witwe Wilhelmine Fries, geb. Pries führte die Bauglaserei und Glashandlung unter fachlicher Leitung ihres Neffen, Glasermeister Bruno Pries bis zum 31.12.1938 fort.
Historisches Bruno Pries
Wenn Sie unsere ganze spannende Firmengeschichte kennenlernen möchten, dann können Sie hier ein PDF herunterladen und in Ruhe alles erkunden. Vielen Dank für Ihr Interesse!
Copyright
blockHeaderEditIcon
Webdesign by Worldsoft | Login
Social-Menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail